ada is … Alexandra Reichart & Matthias Krauß

The sun sank into our bones
Fotografie, kinetische Rauminstallation


You were embracing me
and I am drowning in you
as you start to fade away.

With a glowing trail of nothing
It’s just water into water.

The sun sank into our bones.
(Tülay Cataltepe, Alexandra Reichart)

Vollständige Nähe ist unerreichbar. Der Wunsch des Ineinanderseins wird begleitet vom Wissen um ihre Vergänglichkeit. Augenblicke engster Verbundenheit werden überschattet durch die Gewissheit, dass sie das unweigerlich folgende Auseinanderdriften einläuten.

Nichtberührung ist jene Berührung, die stattfinden will, ohne jemals stattfinden zu können.
Nichtmehrberührung ist jene Berührung, die stattfand und von der nur konservierte Fragmente übrig blieben.
In der Ada findet sich beides. Ein aus Latex und Holz künstlich geschaffener Raum senkt sich auf die Anwesenden herab, um sie in sich aufzunehmen und wieder von sich zu weisen.
Bilder und Abdrücke von Körperoberflächen konservieren und dokumentieren Aufeinandertreffen und Nähe, kurz vor, während oder nach dem Moment der unweigerlichen Distanzierung.

Alexandra Reichart und Matthias Krauß dokumentieren die Spuren der Berührung, die innerhalb einer Woche in der Ada entstehen. Diese werden festgehalten und dann der Betrachtung durch Besucherinnen und Besucher ausgesetzt.
Sie transformieren die Gewissheit der Unmöglichkeit absoluter Nähe in eine greifbare Form: Eine kinetische Installation, welche die Oberflächen der Ada abbildet, nähert sich den Anwesenden, um sich kurz vor dem Moment der Berührung zurückzuziehen und sich schließlich erneut anzunähern.

https://alexandra-reichart.com

31.05.2019 ab 19h
in der ada
http://artisticdynamicassociation.eu