ada is … lacking truth

„ada is … lacking truth“ beschäftigt sich mit der Frage der Wertigkeit von Kunst im Zeitalter der totalen Reproduzierbarkeit. Was ist in der Jetztzeit noch original, was bietet sich noch an Authentizität? Was wird verehrt: die Kunst, der Künstler/die Künstlerin, der spekulative Wert der Ressource Kunst durch das Unikat? Kaufen und Verkaufen? Wollen alle unsterblich sein? Fake ist Fakt, die Grenzen verschwimmen. Wo sich Kunst als Einflusssphäre verortet, trifft Kunst auf Kommerz. Hier dominieren große Namen die Szenerie der internationalen Betriebe. Bekanntheit und Marktwert als Garant für breitenwirksame, quotenträchtige Spektakel und Erfolg durch Popularität. Diese Faktoren ergeben ein Zerrbild von Oberflächlichkeit und Celebrity, in dem der Kunstmarkt die Verwicklungen zwischen Geld und Macht reflektiert.

Mit: Banksy, Marcel Duchamp, Coelestine Engels, Marcuse Hafner, Jeff Koons, Anna Mitterer, Pablo Picasso, Romana Scheffknecht, Stylianos Schicho, Andy Warhol u. a.

ADA – ARTISTIC DYNAMIC ASSOCIATION

ada is … Der Raum ist kein unbeschriebenes Blatt, er besitzt eingeschriebene Geschichte. Kein redundanter White Cube, eine Art Kunst-Club, ein Wohnzimmer im Draußen, öffentlich und doch privat. Die letzte unrenovierte Wohnung im gentrifizierten Umfeld als Stätte voller adaptiver Vernetzungen, Selbstbeteiligungen und symbiotischer Optionen. Ein Ort der Begegnung.

Vernissage 15.11.2019 ab 19h
Wattgasse 16/6
1160 Wien

ada is part of the vienna artweek 2019

http://artisticdynamicassociation.eu/